Umzugsunternehmen Berlin – Ihr Ansprechpartner für nationale und internationale Umzüge.

Ihr Umzugsunternehmen aus Berlin – Welche Umzugskosten kommen auf Sie zu?
Müssen Umzugskosten hoch sein?

Umzugsunternehmen Berlin

Sie haben gerade Ihr Studium beendet, Ihre erste neue Wohnung angemietet und ziehen aus. Ein WG-Zimmer-Umzug ist leicht geplant und organisiert. Sie bewältigen Ihren Umzug allein und holen sich noch Unterstützung durch Freunde / Bekannte. Soll jedoch eine voll möblierte Wohnung oder ein größerer Umzug absolviert werden, benötigen Sie professionelle Unterstützung durch ein Umzugsunternehmen.

Bei einem solchen Umzug fehlt Ihnen einfach die Erfahrung. Für einen reibungslosen Umzug wird Ausdauer, Kraft und Nerven sowie eine sehr gute Organisation benötigt.

Allein schon der Gedanke, dass bei Hilfe durch Freunde / Bekannte keine Versicherung im Schadenfall die Regulierung übernimmt, ist ein riesen Nachteil für Sie. Passiert ein Schaden, ist Ihr gesamtes Erspartes verloren. Sie benötigen neue Möbel, zahlen im schlimmsten Fall für Schäden im Flur, die während des Transportes entstanden sind oder tragen eventuell weitere Kosten für die fachgerechte Entrümpelung der beschädigten Möbel.
Tun Sie sich das nicht an – holen Sie sich professionelle Unterstützung.

Wie setzen sich die Umzugskosten in Berlin / außerhalb von Berlin, in Deutschland / außerhalb von Deutschland oder auch International zusammen?

Die Entfernung der gesamten Umzugsstrecke ist das wichtigste Detail um die Kosten zu kalkulieren. Die Kosten werden täglich, für jeden Umzug individuell, aufgrund der ständig steigenden Benzinkosten neu berechnet. Für einen Umzug innerhalb einer Stadt oder eines Landkreises zahlen Sie weniger als für einen Umzug in Deutschland oder quer durch Europa. Bei Fernumzügen sind noch andere wichtige Faktoren zu beachten.

Einige dieser Faktoren sind:

  • mehr als ein Fahrer
  • qualifiziertes Personal
  • taugliche Fahrzeuge
  • Übernachtungskosten
  • Gebühren für Autobahnen oder Mautkosten usw.

Sind diese Kosten einkalkuliert, müssen noch die Kosten für Dauer und Ihre gewünschten Leistungen berücksichtigt werden.

Einige dieser Merkmale sind:

  • auf welchen Etagen befinden sich die Belade- und Entladestelle?
  • Wie viel Manpower / Personal wird benötigt?
  • Wie sind die örtlichen Gegebenheiten, sind Fahrstühle vorhanden?
  • Wie sind die Entfernungen von den Eingangstüren bis zu den Fahrzeugen?
  • Welche Fahrzeuggrößen werden benötigt? / Wie viel Umzugsvolumen soll transportiert werden?
  • Sind Parkverbotsschilder einzurichten, werden Halteverbotszonen benötigt?
    ( Die Gebühren werden von den Umzugsunternehmen nur weitergereicht und fließen an die jeweilige Behörde. )
  • Soll ein Schwerguttransport wie z. B. Klavier- und / oder Tresortransport durchgeführt werden?

Welche zusätzlichen Kosten müssen bei einen Umzug noch berücksichtigt werden?

Durch die Details zu den einzelnen Konditionen und benötigte Umzugsmaterialien ergeben sich weitere Kosten. Besitzen Sie Umzugsmaterialien oder benötigen Sie Umzugskartons für den Umzug. Um Ihr teures Geschirr einzupacken, sollten Sie Seidenpapier verwenden. Mit Kleiderboxen lassen sich Ihre Anzüge / Markenkleider schnell und unzerknittert transportieren. Schwere Bücher, Schallplatten oder DVD´s / CD´s können mit Bücherkartons ideal von A nach B transportiert werden.

Weitere spezielle Umzugsmaterialien ( wie z.Bsp. Couch- / Matratzenhüllen etc. ) finden Sie auf unserer Unterseite Packmaterial.

Die Demontage und Montage der Möbel ( ohne Dübel- und Bohrarbeiten ) ist für unsere Kunden immer kostenlos. Soll jedoch die Küchenzeile fachgerecht ab- und aufgebaut werden, sind diese Kosten zusätzlich zu berechnen. Auch das Ein- und Auspacken Ihres Inventars in Umzugskartons kann durch uns übernommen werden. Bei solchen Leistungen wird immer ein Festpreisangebot als Gesamtpaket angeboten.